Kostenloser Versand ab 70 € Bestellwert
Blitzversand
Hotline 0721 - 5099080

Gordon's

Wissenswertes über Gordon’s Gin

Gordon’s Gin ist ein London Dry Gin des multinationalen Spirituosenkonzerns Diageo und ist im Bereich Dry Gin der weltweite Marktführer.

Die Geschichte von Gordon’s Gin

Im Jahr 1769 gründete der Schotte Alexander Gordon in Southwark in London eine Destillerie. Im Jahr 17896 zog die Destillerie in den Londoner Stadtteil Clerkenwell um, in dem bis heute eine der Produktionsstätten von Gordon’s Gin anzutreffen ist. Kurze Zeit später belieferte Gordon’s Gin sogar die Royal Navy. Am Ende des 19. Jahrhunderts fusionierte Gordon’s Gin mit Charles Tanqueray & Co. zur Tanqueray Gordon & Co. Wenige Jahre später entschied sich das Unternehmen schließlich für das heute in England typische Flaschendesign - eine viereckige Flasche aus grünem Glas. Mittlerweile sind die Flaschen außerhalb von England allerdings aus durchsichtigem Glas.

Gordon’s Gin ist die weltweite Nummer 1 wenn es um Dry Gin geht und befindet sich im allgemeinen Gin-Vergleich auf Platz 2 hinter Ginebra San Miguel. Im Jahr 2012 verkaufte Gordon’s knapp 35 Millionen Liter Gordon’s Gin weltweit, im Jahr 2016 waren es bereits über 40 Millionen Liter.

Die Herstellung von Gordon’s Gin

Bis heute sind nicht alle Details über die Herstellung und Rezeptur des Gordon’s Gin bekannt, weltweit sollen diese anscheinend lediglich 12 Personen kennen. Allerdings wird er wohl seit seiner Gründung im Jahr 1769 auf die gleiche Weise und mit einer zumindest sehr ähnlichen Rezeptur hergestellt. In den weltweit 10 Produktionsstätten ist der Herstellungsprozess identisch, um ein gleichwertiges Produkt zu garantieren.

Der Ausgangsstoff für die Herstellung von Gordon’s Gin ist dreifach gebrannter Neutralalkohol. Wie schon erwähnt sind nicht alle für die Geschmacksgebung genutzten Aromen bekannt, allerdings sind mit der Zeit immer mehr Zusatzstoffe öffentlich geworden. Diese sind:
  • Wacholder
  • Angelikawurzel
  • Süßholz
  • Iriswurzel
  • Ingwer
  • Arznei-Engelwurz
  • Orangenschalen
  • Zitronenschalen
  • Koriander
  • Muskat
  • Zimt

Der Gin wird während der Herstellung durch diese Gewürze geleitet, wodurch er Aromen aus diesen annehmen kann. Außerdem wird für Gordon’s Gin kein zusätzlicher Zucker hinzugefügt, was ihm außerdem die Bezeichnung London Dry Gin gibt. Der Alkoholgehalt von Gordon’s Gin variiert je nach Verkaufsland zwischen 37,5%vol und 47,5%vol.

Die verschiedenen Sorten von Gordon’s Gin

Im Sortiment von Gordon’s Gin werden aktuell 5 Sorten in Glasflaschen und noch 3 weitere Mischgetränke in Dosenform angeboten. Zuerst wäre da die klassische Version im grünen Design - der Gordon’s London Dry Gin. Alternativ gibt es dazu den Gordon’s London Dry Gin Export - selber Inhalt, aber alternatives Design in der durchsichtigen Flasche. Die wohl auffälligste Sorte ist Gordon’s Premium Pink Destilled Gin im pinken Design. Der Rosé-Gin zeichnet sich neben der Originalrezeptur aus dem 19. Jahrhundert noch durch leichte Aromen von Himbeere, Erdbeere und säuerlicher Johannisbeere aus. Der Gordon’s Slow Gin wird hingegen in einem dunkelroten Design angeboten und enthält neben Gordon’s Gin zusätzlich die Aromen von wilden Schlehen und bietet damit die optimale Kombination aus der Trockenheit des Gordon’s Gins und der Süße von Cassis. Im Gegensatz zu den 4 anderen Sorten von Gordon’s Gin mit einem Alkoholanteil von 37,5%vol hat der Gordon’s Slow Gin lediglich einen Alkoholanteil von 26%vol und eignet sich somit perfekt für Cocktails. Die fünfte und letzte Sorte in Flaschenform ist der Gordon’s Spot of Elderflower. Er vereint den klassischen Geschmack von Gordon’s Gin mit einer leichten Note von Holunderblüten.

Gordon’s Gin bietet 3 verschiedene Mischgetränke in Dosenform an. 2 davon entstammen einer Kollaboration mit Schweppes. Diese unterscheiden sich jeweils in der Sorte des verwendeten Gins. Einer enthält Gordon’s London Dry Gin, während die zweite Version den Gin im pinken Design verwendet. Die dritte Sorte verwendet klassischen Gordon’s London Dry Gin in der Kombination mit Tonic - der klassische Gin Tonic.

Cocktails mit Gordon’s Gin

Gordon’s Gin eignet sich perfekt für die verschiedenen Cocktails mit Gin. Dabei bieten die verschiedenen Sorten des London Dry Gins zusätzliche Geschmacksnoten für klassische Cocktails und Longdrinks. Gordon’s selber empfiehlt unter anderem den Gin Tonic, Dry Martini, Mojito oder den Ginger Fizz - Gordon’s Gin mit Zucker, Ingwer und Eis. Natürlich kann Gordon’s Gin aber auch für andere Cocktail- und Longdrink-Klassiker wie Gin & Juice (traditionell mit Traubensaft und Sirup, aber auch mit anderen Fruchtsäften möglich) oder den Gin Sour (ähnlich wie Whiskey sour, aber mit Gin anstelle von Whiskey). Vor allem die alternativen Geschmacksrichtungen des Gordon’s Gins bieten aber viel Raum für vielfältige Kreationen.

Gordon’s Gin im Online Shop von Tabakguru bestellen

Im Online Shop von Tabakguru ist der klassische Gin im pinken und auch im klassischen durchsichtigen Design erhältlich. Zusätzlich wird Gin Tonic in zwei verschiedenen Varianten in Dosenform angeboten - auch hier in der klassischen und in der pinken Variante. Ab einem Bestellwert von 70,- Euro übernimmt Tabakguru außerdem die anfallenden Versandkosten - das bezieht sich zudem nicht nur auf Gordon’s Gin, sondern auch auf die anderen Produkte im Sortiment von Tabakguru. Bei jeglichen Fragen und Anmerkungen steht ihnen Tabakguru gerne telefonisch und per Mail zur Verfügung.