Kostenloser Versand ab 70 € Bestellwert
Blitzversand
Hotline 0721 - 5099080

Asbach Uralt

Wissenswertes über Asbach Uralt

Asbach Uralt ist der älteste deutsche Weinbrand. Die Marke gehört der Asbach GmbH, die eine Tochtergesellschaft der Semper idem Underberg AG ist.

Die Geschichte von Asbach Uralt

Im Jahr 1892 gründete der deutsche Destillateur Hugo Asbach das Unternehmen. Sein Ziel war die Herstellung eines Cognacs, der den französischen Marken ebenbürtig ist. Zu Beginn wurde das Produkt noch unter dem Namen Rüdesheimer Cognac vertrieben. Kurze Zeit später führte Hugo Asbach einen heute weit verbreiteten Begriff für die deutsche Version des Cognacs ein: Weinbrand. Im Jahr 1907 ließ er sowohl die Bezeichnung Weinbrand, als auch die Marke Asbach Uralt schützen. Der Zusatz im Namen des Produkts kommt von der langen Reifezeit des Weines. Der Name Weinbrand war allgemein noch nicht bekannt, weshalb das Produkt vorübergehend noch als Weinbrand-Cognac verkauft wurde. 

Nach dem ersten Weltkrieg wurde deutschen Herstellern allerdings verboten, ihre Produkte weiterhin als Cognac zu bezeichnen. Von da an war die Bezeichnung Weinbrand in Deutschland allgemein bekannt und verbreitet. Im Jahr 1924 brachte das Unternehmen die Asbach-Praline auf den Markt - die erste Praline mit Weinbrand-Füllung in Deutschland. Obwohl sie zunächst für Frauen gedacht war, fand sie auch bei Männern großen Anklang. Die Kreation diente als optimale Werbung für das Unternehmen. Nach dem Tod des Gründers im Jahr 1935 ging die Geschäftsleitung an seine Söhne über. Diese erschufen auch den noch heute verwendeten Werbeslogan: Im Asbach Uralt ist der Geist des Weines.

Nachdem der Umsatz des Unternehmens in den 80er Jahren deutlich abnahm, wurde das Unternehmen zu Beginn der 90er an die United Distillers (Teil von Diageo) verkauft. Seit dem Jahr 2002 gehört Asbach Uralt vollständig dem Unternehmen Underberg. Auch wenn aktuelle Umsatzzahlen nicht öffentlich sind, sind Verkaufszahlen aus den frühen 2000ern bekannt. Zu dieser Zeit wurden über 5 Millionen Flaschen Asbach Uralt im Jahr verkauft.

Die Herstellung von Asbach Uralt

Die Herstellung findet ausschließlich in Rüdesheim am Rhein statt. Für die Herstellung werden die verwendeten Weine sorgfältig ausgewählt. Anschließend wird das Rauhbrand-Feinbrand-Verfahren zur Destillation verwendet. Dabei wird in einem ersten Brennvorgang ein Rauhbrand mit circa 40%vol hergestellt. In einem zweiten aufwendigeren Brennvorgang wird ein Feinbrand mit circa 75% gebrannt. Die so hergestellten Destillate reifen anschließend in Eichenfässern. Dabei entsteht das charakteristische Geschmacksbild und der Topas-Farbton. Zuletzt werden Destillate verschiedener Herkunft und Jahrgänge zum Endprodukt zusammengefügt und anschließend veredelt.

Das Sortiment von Asbach Uralt

Neben den schon erwähnten Asbach-Pralinen befinden sich zahlreiche Spirituosen und alkoholhaltige Getränke im Sortiment:
  • der Klassiker
  • 8 Jahre gereift
  • 12 Jahre gereift
  • 15 Jahre gereift
  • Selection 21 Jahre
  • Jahrgangsbrand 1972 (ausschließlich Weine aus 1971, destilliert in 1972)
  • Freiheitsbrand 1989 (1989 gebrannt, zum 25. Jubiläum des Mauerfalls)
  • 125 Jahre Jubiläums Edition (zum 125. Jubiläum von Asbach Uralt)
  • Vintage Reserve 1952 Goethe (Hommage an den berühmten Dichter, Weine aus 1951, destilliert in 1952)
  • Aperitif Rose (Rose-Weine mit Asbach Uralt, Wermut und Holunder)
  • Asbach Cola (Mischgetränk in der Dose)

Das breit gefächerte Sortiment bietet eine große Auswahl in verschiedenen Preisklassen. Viele der aufgezählten Sorten sind limitiert und somit nur begrenzt verfügbar.

Asbach Uralt im Online Shop von Tabakguru bestellen

Der Klassiker unter den deutschen Weinbränden darf selbstverständlich nicht im Online Shop von Tabakguru fehlen. Ab einem Bestellwert von 70,- Euro übernimmt Tabakguru die anfallenden Versandkosten. Dieses Angebot gilt natürlich nicht nur für Asbach Uralt, sondern für alle Produkte im Online Shop. Bei Fragen und Anmerkungen zu Asbach Uralt und anderen Produkten des Sortiments steht Tabakguru sowohl telefonisch, als auch per Mail zur Verfügung.