Kostenloser Versand ab € 70,- Bestellwert
Günstige Preise
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Kostenlose Hotline 0800 123 454 321
 
1 von 4
1 von 4

Lucky Strike – eine Zigarettenmarke mit Geschichte bei Tabakguru

Lucky Strike bedeutet Glückstreffer, und als solcher erwies sich die Marke: sowohl für die Hersteller als auch für eine sehr große Zahl von Rauchern, die diese Traditionsmarke (ab 1940 mit dem berühmten Design von Raymond Loewy) in ihrer Geschichte gewinnen konnte. Ursprünglich war Lucky Strike ein bei Goldsuchern beliebter Kautabak. Der Name war gut gewählt und weckte hier sicher durchweg positive Assoziationen. Angefangen hat die Geschichte der Zigarette Lucky Strike dann 1916. Damals wurden die ersten Fertigzigaretten unter dem Markennamen angeboten. Was folgte, war eine einzige beeindruckende Erfolgsgeschichte. Es ist bekannt, dass die Lucky Strike schon in den 30er Jahren einen Marktanteil von ca. 40 Prozent erobert hatte, was sie zur erfolgreichsten Zigarette in den USA machte.

In den ersten Jahrzehnten war die Lucky Strike eine Zigarette, die typisch für den Geschmack der damaligen Zeit war, ausschließlich ohne Filter angeboten wurde. Nicht üblich war jedoch das Herstellungsverfahren: "It´s toasted" auf der Packung war der Hinweis, dass der Tabak für die Lucky Strike nicht wie üblich an der Luft getrocknet wurde, sondern der Prozess in Öfen ablief.

Das markante Design der Lucky Strike wurde vom Design-Star Raymond Loewy entwickelt und hatte als Zielsetzung, auch mehr weibliche Raucher für die Marke zu gewinnen und eine Abkehr von der vorher grünen Packung zu vollziehen. Es zeigt einen Indianerhäuptling, der Wahunsanocock hieß und im 16. Jahrhundert Land an Tabakpflanzer verkaufte. (Nebenbei: Die berühmte Tochter war übrigens eine gewisse Pocahontas.)

Bekannt wurde die Lucky Strike in Deutschland nach dem Krieg. Zigaretten wurden zum Zahlungsmittel auf Schwarzmärkten, und – um im Bild zu bleiben – Lucky Strike wurde dort auch zu der wichtigsten Währung.

Einführung der Lucky Strike Filter Zigaretten

Bis unter dem Namen Lucky Strike auch Filterzigaretten verkauft wurden, hat es noch eine ganze Weile gedauert. Erst 1989 erfolgte die erfolgreiche Einführung. Die Marke hatte offensichtlich großes Potential. Und der Kreis der Raucher, die Interesse an der Marke zeigten, aber erst durch den Filter gewonnen werden konnten, war groß.

2019 wurde das Aroma der Lucky Strike Zigaretten nochmals verfeinert, um dem Geschmack der Zeit gerecht zu werden. Natürlich wurde dabei aber die Lucky Strike Charakteristik beibehalten, so dass die Raucher ihre Marke auch in den überarbeiteten American Blends erkennen.

Aktuelle Sorten der Lucky Strike Zigaretten bei Tabakguru

Die aktuellen Sorten der Lucky Strike Zigaretten, die in unserem Online-Shop erhältlich sind, bieten für jeden Geschmack etwas:

Lucky Strike Authentic Red und Lucky Strike Authentic Blue etwa sind die "Luckies" ohne Zusätze und mit einem hohen Anteil an getoastetem Burley Tabak. Wie allgemein bekannt, reduziert dieser Verzicht nicht die Schadstoffe einer Zigarette, es kommt aber der reine Geschmack des Tabaks deutlicher zum Tragen. Die Lucky Strike Authentic Red ist gegenüber der Lucky Strike Authentic die gehaltvollere Zigarette mit kräftigem Aroma. Dennoch bietet auch die Blue dem Raucher ein volles Geschmackserlebnis.

Lucky Strike Original Red und Lucky Strike Original Red ohne Filter sind gewissermaßen die Klassiker der Klassiker. Die Lucky Strike ohne Filter steht dabei für das stärkste und intensivste Aroma. Durch die erwähnte besondere Herstellung mit dem Toasted-Verfahren im Ofen wird aber auch hier ein Geschmack erzielt, den Raucher als abgerundet und angenehm beschreiben.

Die Lucky Strike Amber Slow Cured ist die Filterzigarette mit einem Flow Filter. Dieser Filter weist in der Mitte eine runde Aussparung auf, die für eine außergewöhnliche Geschmacksbalance und einen milderen Geschmack beim Rauchen sorgt.

Über den Hersteller der Lucky Strike Zigaretten

Im Jahr 1902 gründeten die britische Imperial Tobacco Company und die US-Gesellschaft American Tobacco Company das Gemeinschaftsunternehmen British American Tobacco Plc (BAT). Sie zählt heute zu den größten Tabakunternehmen weltweit. Bereits 1926 wurde eine Tochtergesellschaft für Deutschland gegründet. BAT führt im Portfolio etliche erfolgreiche Zigaretten- und Tabakmarken. Seit 1960 gehören auch die Lucky Strike Zigaretten zu BAT und werden von dem Konzern produziert.

Lucky Strike Authentic, Amber, Red und Silver bei Tabakguru verfügbar

Tabakguru bietet seinen Kunden die bei vielen Rauchern beliebte Marke in den diversen Sorten an: Sowohl die Lucky Strike Authentic Blue und Lucky Strike Authentic Red als auch die Lucky Strike Authentic Amber oder Lucky Strike Original Red mit und ohne Filter sowie die Lucky Strike Silver sind bei Tabakguru ab Lager lieferbar. Die Sorten gibt es dabei in unterschiedlichen Box-Größen und darüber hinaus auch als Stangen.

Informationen für Ihre Lucky Strike Bestellung: Bei Tabakguru können Sie aus einer Reihe verschiedener Zahlungsoptionen inklusive Rechnungskauf und Ratenzahlung wählen. Wir freuen uns über Ihre Bestellung und versenden die Lucky Strike werktags noch am gleichen Tag an Sie, wenn Ihre Bestellung vor 14 Uhr eingeht.

Übrigens: Wenden Sie sich gerne an uns, wenn etwas in unserem Online Shop nicht klar ist oder wenn Sie weitere Informationen zum Beispiel zu Lucky Strike Zigaretten wünschen. Wir stehen Ihnen zur Verfügung und beantworten alle Fragen so schnell wie möglich.

Lucky Strike bedeutet Glückstreffer, und als solcher erwies sich die Marke: sowohl für die Hersteller als auch für eine sehr große Zahl von Rauchern, die diese Traditionsmarke (ab 1940 mit dem... mehr erfahren »
Fenster schließen
Lucky Strike – eine Zigarettenmarke mit Geschichte bei Tabakguru

Lucky Strike bedeutet Glückstreffer, und als solcher erwies sich die Marke: sowohl für die Hersteller als auch für eine sehr große Zahl von Rauchern, die diese Traditionsmarke (ab 1940 mit dem berühmten Design von Raymond Loewy) in ihrer Geschichte gewinnen konnte. Ursprünglich war Lucky Strike ein bei Goldsuchern beliebter Kautabak. Der Name war gut gewählt und weckte hier sicher durchweg positive Assoziationen. Angefangen hat die Geschichte der Zigarette Lucky Strike dann 1916. Damals wurden die ersten Fertigzigaretten unter dem Markennamen angeboten. Was folgte, war eine einzige beeindruckende Erfolgsgeschichte. Es ist bekannt, dass die Lucky Strike schon in den 30er Jahren einen Marktanteil von ca. 40 Prozent erobert hatte, was sie zur erfolgreichsten Zigarette in den USA machte.

In den ersten Jahrzehnten war die Lucky Strike eine Zigarette, die typisch für den Geschmack der damaligen Zeit war, ausschließlich ohne Filter angeboten wurde. Nicht üblich war jedoch das Herstellungsverfahren: "It´s toasted" auf der Packung war der Hinweis, dass der Tabak für die Lucky Strike nicht wie üblich an der Luft getrocknet wurde, sondern der Prozess in Öfen ablief.

Das markante Design der Lucky Strike wurde vom Design-Star Raymond Loewy entwickelt und hatte als Zielsetzung, auch mehr weibliche Raucher für die Marke zu gewinnen und eine Abkehr von der vorher grünen Packung zu vollziehen. Es zeigt einen Indianerhäuptling, der Wahunsanocock hieß und im 16. Jahrhundert Land an Tabakpflanzer verkaufte. (Nebenbei: Die berühmte Tochter war übrigens eine gewisse Pocahontas.)

Bekannt wurde die Lucky Strike in Deutschland nach dem Krieg. Zigaretten wurden zum Zahlungsmittel auf Schwarzmärkten, und – um im Bild zu bleiben – Lucky Strike wurde dort auch zu der wichtigsten Währung.

Einführung der Lucky Strike Filter Zigaretten

Bis unter dem Namen Lucky Strike auch Filterzigaretten verkauft wurden, hat es noch eine ganze Weile gedauert. Erst 1989 erfolgte die erfolgreiche Einführung. Die Marke hatte offensichtlich großes Potential. Und der Kreis der Raucher, die Interesse an der Marke zeigten, aber erst durch den Filter gewonnen werden konnten, war groß.

2019 wurde das Aroma der Lucky Strike Zigaretten nochmals verfeinert, um dem Geschmack der Zeit gerecht zu werden. Natürlich wurde dabei aber die Lucky Strike Charakteristik beibehalten, so dass die Raucher ihre Marke auch in den überarbeiteten American Blends erkennen.

Aktuelle Sorten der Lucky Strike Zigaretten bei Tabakguru

Die aktuellen Sorten der Lucky Strike Zigaretten, die in unserem Online-Shop erhältlich sind, bieten für jeden Geschmack etwas:

Lucky Strike Authentic Red und Lucky Strike Authentic Blue etwa sind die "Luckies" ohne Zusätze und mit einem hohen Anteil an getoastetem Burley Tabak. Wie allgemein bekannt, reduziert dieser Verzicht nicht die Schadstoffe einer Zigarette, es kommt aber der reine Geschmack des Tabaks deutlicher zum Tragen. Die Lucky Strike Authentic Red ist gegenüber der Lucky Strike Authentic die gehaltvollere Zigarette mit kräftigem Aroma. Dennoch bietet auch die Blue dem Raucher ein volles Geschmackserlebnis.

Lucky Strike Original Red und Lucky Strike Original Red ohne Filter sind gewissermaßen die Klassiker der Klassiker. Die Lucky Strike ohne Filter steht dabei für das stärkste und intensivste Aroma. Durch die erwähnte besondere Herstellung mit dem Toasted-Verfahren im Ofen wird aber auch hier ein Geschmack erzielt, den Raucher als abgerundet und angenehm beschreiben.

Die Lucky Strike Amber Slow Cured ist die Filterzigarette mit einem Flow Filter. Dieser Filter weist in der Mitte eine runde Aussparung auf, die für eine außergewöhnliche Geschmacksbalance und einen milderen Geschmack beim Rauchen sorgt.

Über den Hersteller der Lucky Strike Zigaretten

Im Jahr 1902 gründeten die britische Imperial Tobacco Company und die US-Gesellschaft American Tobacco Company das Gemeinschaftsunternehmen British American Tobacco Plc (BAT). Sie zählt heute zu den größten Tabakunternehmen weltweit. Bereits 1926 wurde eine Tochtergesellschaft für Deutschland gegründet. BAT führt im Portfolio etliche erfolgreiche Zigaretten- und Tabakmarken. Seit 1960 gehören auch die Lucky Strike Zigaretten zu BAT und werden von dem Konzern produziert.

Lucky Strike Authentic, Amber, Red und Silver bei Tabakguru verfügbar

Tabakguru bietet seinen Kunden die bei vielen Rauchern beliebte Marke in den diversen Sorten an: Sowohl die Lucky Strike Authentic Blue und Lucky Strike Authentic Red als auch die Lucky Strike Authentic Amber oder Lucky Strike Original Red mit und ohne Filter sowie die Lucky Strike Silver sind bei Tabakguru ab Lager lieferbar. Die Sorten gibt es dabei in unterschiedlichen Box-Größen und darüber hinaus auch als Stangen.

Informationen für Ihre Lucky Strike Bestellung: Bei Tabakguru können Sie aus einer Reihe verschiedener Zahlungsoptionen inklusive Rechnungskauf und Ratenzahlung wählen. Wir freuen uns über Ihre Bestellung und versenden die Lucky Strike werktags noch am gleichen Tag an Sie, wenn Ihre Bestellung vor 14 Uhr eingeht.

Übrigens: Wenden Sie sich gerne an uns, wenn etwas in unserem Online Shop nicht klar ist oder wenn Sie weitere Informationen zum Beispiel zu Lucky Strike Zigaretten wünschen. Wir stehen Ihnen zur Verfügung und beantworten alle Fragen so schnell wie möglich.

Zuletzt angesehen