Kostenloser Versand ab € 70,- Bestellwert
Günstige Preise
30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Kostenlose Hotline 0800 123 454 321
 
1 von 2
1 von 2

Buena Vista Zigarren und Zigarillos

In der Dominikanische Republik produziert die Firma Arnold Andre die Zigarren und Zigarillos der Marke BUENA VISTA.
 
Die Serie unterteilt sich dabei in zwei interessante Linien:
 
a) Araperique
Gut zu erkennen an den schwarzen Kartonschachteln bei den Zigarillos und den schwarzen Holzkisten bei den Zigarren.
Namensgeber für die Linie sind in den Einlagetabaken beigemischten brasilianischen Araperiquetabake.

Die Verwendung von Araperique Tabaken sind sehr aufwendig und exklusiv produzierte Tabake, deren Verwendung daher eine Seltenheit ist.
Hergestellt werden die Araperique Tabake aus Arapiraca Tabak, die im Perique-Verfahren fermentiert werden. Araperique ist dabei eine künstliche Wortschöpfung aus den beiden Begriffen Arapiraca und Perique.
Die Perique-Fermentierung ist vor allem aus der Herstellung hochwertiger Pfeifentabake bekannt. Bei diesem Verfahren werden die Tabake unter hohem Druck in Holzfässer, üblicherweise aus der Whiskyproduktion gepresst, bewässert und anschließend über ein Jahr oder länger gelagert. Während der Lagerdauer wird der Tabak mehrfach umgeschichtet. Die Flüssigkeit unterstützt dabei die Fermentation.
Im Ergebnis dieses aufwendigen Verfahrens entstehen fruchtige, süße Tabake. Durch die Beimischung der Araperique Tabake entsteht der charakteristische Geschmack und die vielfältige und komplexe Aromenstruktur dieser Zigarren.
 
b) Dark Fired Kentucky
Erkennbar an den rot-braunen Kartonschachteln, bzw. Holzkisten.
In der Dominikanische Republik produziert die Firma Arnold Andre die Zigarren und Zigarillos der Marke BUENA VISTA.   Die Serie unterteilt sich dabei in zwei interessante Linien:  ... mehr erfahren »
Fenster schließen
Buena Vista Zigarren und Zigarillos
In der Dominikanische Republik produziert die Firma Arnold Andre die Zigarren und Zigarillos der Marke BUENA VISTA.
 
Die Serie unterteilt sich dabei in zwei interessante Linien:
 
a) Araperique
Gut zu erkennen an den schwarzen Kartonschachteln bei den Zigarillos und den schwarzen Holzkisten bei den Zigarren.
Namensgeber für die Linie sind in den Einlagetabaken beigemischten brasilianischen Araperiquetabake.

Die Verwendung von Araperique Tabaken sind sehr aufwendig und exklusiv produzierte Tabake, deren Verwendung daher eine Seltenheit ist.
Hergestellt werden die Araperique Tabake aus Arapiraca Tabak, die im Perique-Verfahren fermentiert werden. Araperique ist dabei eine künstliche Wortschöpfung aus den beiden Begriffen Arapiraca und Perique.
Die Perique-Fermentierung ist vor allem aus der Herstellung hochwertiger Pfeifentabake bekannt. Bei diesem Verfahren werden die Tabake unter hohem Druck in Holzfässer, üblicherweise aus der Whiskyproduktion gepresst, bewässert und anschließend über ein Jahr oder länger gelagert. Während der Lagerdauer wird der Tabak mehrfach umgeschichtet. Die Flüssigkeit unterstützt dabei die Fermentation.
Im Ergebnis dieses aufwendigen Verfahrens entstehen fruchtige, süße Tabake. Durch die Beimischung der Araperique Tabake entsteht der charakteristische Geschmack und die vielfältige und komplexe Aromenstruktur dieser Zigarren.
 
b) Dark Fired Kentucky
Erkennbar an den rot-braunen Kartonschachteln, bzw. Holzkisten.
Zuletzt angesehen