Kostenloser Versand ab 70 € Bestellwert
Blitzversand
Hotline 0721 - 5099080

Bacardi

Wissenswertes über Bacardi

Bacardi ist ein weißer Rum des Unternehmens Bacardi Limited und gehört weltweit zu den meist verkauften Spirituosen. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz auf den Bermudas, in Deutschland befindet sich allerdings auch ein Sitz in Hamburg. Der Alkoholgehalt der Spirituose liegt dabei standardmäßig bei 37,5%vol.

Die Geschichte von Bacardi

Bacardi wurde erstmals im Jahre 1862 von dem Katalanen Facundo Bacardi i Masso hergestellt. Dies geschah allerdings in Kuba. Die Fledermaus im Logo des Rum-Herstellers gilt dort bis heute noch als Glückssymbol. Im Jahr 1910 expandierte Bacardi erstmals in ein anderes Land. Hierbei bot sich Barcelona aufgrund der Herkunft des Gründers an, wodurch dies auch zur ersten internationalen Herstellungsstätte wurde. Dabei war Bacardi das erste Unternehmen Kubas, das zu diesem Zeitpunkt international operierte. 

Über die nächsten Jahre beziehungsweise Jahrzehnte wurden immer mehr Abfüllanlagen in verschiedenen Ländern wie zum Beispiel den USA und Mexiko aufgemacht. Im Jahr 1960 sah sich die Gründerfamilie Bacardi aufgrund der kubanischen Revolution allerdings gezwungen, Kuba zu verlassen und fortan in den USA zu leben. Den Verantwortlichen gelang es allerdings, Markenrechte und Rezepte in der notwendigen Zeit ins Ausland zu transferieren, wodurch die Produktion auch in anderen Ländern schon kurze Zeit später weiter fortgeführt werden konnte. Dieser Aufteilung ist es aber auch geschuldet, dass der uns bekannte Bacardi ein vollkommen anderes Produkt ist, als der, der immer noch beispielsweise auf den Bahamas hergestellt wird. Damit unterscheidet sich „unser Bacardi“ auch deutlich zu dem im 19. Jahrhundert hergestellten Bacardi. Die Herstellung in Kuba musste Bacardi allerdings aufgrund der schwierigen politischen Lage bis heute einstellen.

Um das Jahr 1992 wurde dann auch in Deutschland der erste Sitz des Unternehmens in Hamburg gegründet. Bis zum Jahr 2018 wurde Bacardi sogar in Deutschland (Buxtehude) produziert. Die Produktion wurde allerdings eingestellt und nach Italien verlegt.

Zur Herstellung von Bacardi Rum

Als Ausgangsstoff zur Herstellung von Bacardi wird Melasse verwendet - ein Nebenprodukt aus der Zuckerproduktion. Diese wird durch Zugabe von Hefe und Wasser gegärt, wodurch der enthaltene Zucker in Alkohol umgewandelt wird. Anschließend wird die alkoholische Flüssigkeit weiter destilliert. Der Alkoholgehalt ist hiernach sehr hoch, weshalb er anschließend mit destilliertem Wasser auf einen trinkbaren Alkoholgehalt verdünnt wird. An diesem Punkt endet die Produktion prinzipiell, je nach Sorte kann allerdings noch beispielsweise ein langes Reifen in Fässern oder ähnlichem folgen. Da klassischer Bacardi ein weißer Rum ist, werden hier dabei entstehende Farbstoffe herausgefiltert, um die charakteristische Farbe beizubehalten, also eine Bräunung zu verhindern. Je nach Sorte werden vor dem Abfüllen in Flaschen noch Fruchtaromen oder ähnliches hinzugefügt.

Die verschiedenen Produkte rund um Bacardi

Auch wenn der weiße Rum Bacardi selbstverständlich das Aushängeschild des Unternehmens Bacardi Limited ist, hat das Unternehmen noch viele weitere sehr bekannte Produkte in seinem Sortiment. Prominente Beispiele sind hier der Wodka „Grey Goose“ und auch der Gin „Bombay Sapphire“.

Selbstverständlich hat aber auch der Bacardi Rum eine Menge verschiedener Sorten und Varianten. So können entweder schon fertige Cocktails beziehungsweise Long Drinks gekauft werden, allerdings gibt es auch viele verschiedene Varianten mit verschiedenen Fruchtaromen. Beispiele hierfür sind zum Beispiel Bacardi Mojito oder auch Bacardi Razz (kurz für Raspberry - also Bacardi Himbeer). Dabei steht Bacardi nicht mehr ausschließlich für weißen Rum, da die Sorte über die Zeit immer vielfältiger wurden. Sogar alkoholfreie Varianten befinden sich mittlerweile im Sortiment der Marke. Für vorher angemischte Long Drinks zahlt man schließlich circa 3 Euro, für eine „Standardflasche“ von 0,7 Litern Bacardi zahlt man an die 12 Euro. Bacardi Rum ist also hauptsächlich im mittleren Preissegment zu finden.

Bacardi auf dem nationalen und internationalen Markt

Entgegen der Erwartung vieler Leute machen Gastronomie, Bars, Clubs und so weiter nur knapp 20% der Einnahmen des berühmten weißen Rums aus. Dadurch ist Bacardi in der Barszene natürlich trotzdem nicht weniger beliebt. Am meisten Geld wird somit deutlich im Handel umgesetzt. Durch diese Verteilung werden die Verkaufszahlen natürlich auch nur bedingt von politischen oder gesundheitlichen Krisen beeinflusst. In Zukunft soll Bacardi insbesondere online einen großen Schub erhalten. Sowohl Werbung, als auch Verkäufe haben hier über die letzten Jahre deutlich zugenommen.
Weltweit ist Bacardi in Sachen Verkaufszahlen im Bereich Rum mittlerweile nur noch die Nummer Zwei. Platz Eins ist zwar die indische Marke McDowell, allerdings hat Bacardi zumindest in Sachen Bekanntheit deutlich die Nase vorn. Außerdem liegt nicht viel Abstand zwischen den Verkaufszahlen der beiden Marktführer. So liegen Schätzungen bei circa 20 Millionen verkauften Flaschen Bacardi im Jahr.

Bacardi Rum im Online-Shop von Tabakguru bestellen

Im Online-Shop von Tabakguru sind 7 Varianten des beliebten Rums zu finden. 
Bei einer Bestellung von über 70,- Euro übernimmt Tabakguru außerdem ihre Versandkosten - dies beschränkt sich allerdings nicht nur auf Rum oder andere Spirituosen.
Wenn sie vor 14 Uhr bestellen, wird ihre Bestellung noch am selben Tag an unseren Versanddienstleister weitergegeben.
Für Fragen und Anregungen stehen wir ihnen sowohl telefonisch, als auch per Mail gerne zu Verfügung.